Home / Hausmannskost / Möhreneintopf
8 August, 2016

Möhreneintopf

Posted in : Hausmannskost, Suppen on by : Bernd Schlagwörter: , , , ,

Dieser Möhreneintopf ist ein klassisches Basisrezept, dass man immer wieder etwas variieren kann.

Möhreneintopf
Author: 
Küche: Hausmannskost
Vobereitungszeit: 
Zubereitungszeit: 
Gesamtzeit: 
 
Ein Möhreneintopf wie ihn meine Oma, oder Mutter nicht besser hätten machen können! 🙂
Zutaten
  • 1 kg Mohrrüben
  • 1 Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Suppenfleisch (z.B. dicke Rippe)
  • 3 Marksknochen
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 EL Liebstöckel
  • 1 l Rinderbrühe
  • 4 mittlere Kartoffeln
  • 2 EL Margarine
  • 4 EL Mehl
  • 1 Bund Petersilie
  • Rapsöl
Anleitung
  1. Das Suppengrün (Möhre, Sellerie, Porree) putzen und klein schnippeln.
  2. Die Zwiebel schälen und würfeln.
  3. Das Rapsöl erhitzen und das Suppengrün und die Zwiebel anschwitzen, bis sich die ersten Röstaromen bilden.
  4. Mit einem Liter Rinderbrühe ablöschen aufkochen lassen und mit 1,5 l Wasser aufgießen.
  5. Das Suppenfleich im Stück und die Marksknochen in die Brühe geben und 45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  6. Währenddessen die Möhren und die Kartoffeln schälen und beiseite stellen.
  7. Die Marksknochen aus der Suppe fischen.
  8. Das Fleich ebenfalls aus der Brühe nehmen und in kleine Würfel schneiden.
  9. Zusammen mit dem Kurkuma, dem Liebstöckel, den Kartoffeln und Möhren in die Suppe geben und weitere 20 Minuten köcheln.
  10. Die Mehlschwitze schön braun werden lassen und am Ende des Garvorgangs zur Suppe geben.
  11. Einmal zur Bindung aufkochen.
  12. Die Petersilie zupfen und klein hacken. Zum drüber Streuen zu Tisch servieren.
  13. Fertig!

 

Anmerkung: Ich verwende seit einiger Zeit nur noch Rapsöl zum Kochen.
Es ist sehr hitzestabil und enthält essentielle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Mehr zum Thema: http://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/saucen-und-oele/rapsoel