Home / Italienisch / Spaghetti Carbonara für Kinder
29 Oktober, 2012

Spaghetti Carbonara für Kinder

Posted in : Italienisch, Kindergerichte on by : Bernd Schlagwörter: , ,

Warum Spaghetti Carbonara für Kinder? Als ich das erste Mal  ein Original Spaghetti Carbonara Rezept nachkochte, da war ich erstaunt, dass mein Kinder nicht gerade vor Begeisterung in Luft sprangen als sie davon aßen. Als ich verwundert nachfragte warum die Nudeln nicht verputzt werden, hörte ich dass die Soße „so würzig“ sei und der Speck nicht schmeckt.
Ich war ziemlich überrascht, denn schließlich waren die Zutaten wie der Pecorino oder der Pancetta Speck nicht ganz billig.
Beim nächsten Versuch verwendete ich dann gekochten Schinken und einen Gouda. Siehe da, die Kinder vertilgten die Spaghetti wie sie es auch mit Tomatensoße machen.

Spaghetti Carbonara für Kinder
Author: 
Küche: Italienisch
Vobereitungszeit: 
Zubereitungszeit: 
Gesamtzeit: 
 
Dies ist ein abgewandeltest Rezept der beliebten Spaghetti Carbonara. Ich hab' es für meine Kinder abgewandelt, denen der Pancetta Schinken und der Pecorino Käse zu streng ist. Und die Sahne sorgt dafür, dass es die Spaghetti etwas "fluffiger" sind.
Zutaten
  • 500g Spaghetti
  • 200g gekochten Schinken
  • 200ml Sahne
  • 4 Eier
  • 200g geriebenen Gouda
  • 50g Parmesan (für die Eltern)
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
Anleitung
  1. Den Schinken in feine Streifen schneiden.
  2. Die Eier mit 150g Gouda und der Sahne kräftig in einer großen Schüssel verrühren. Mit schwarzem Pfeffer abschmecken.
  3. Die Spaghetti in gesalzenem Wasser al dente Kochen.
  4. Den Schinken in etwas Olivenöl kräftig anbraten.
  5. Die Spaghetti abtropfen und in eine weitere Schüssel geben.
  6. Den Schinken mit den Nudeln vermengen.
  7. Jetzt die Käse/Sahne/Ei-Masse mit den Spaghetti vermengen und am besten in vorgewärmten Tellern servieren.
  8. Die Kinder streuen den restlichen Gouda über die Nudeln. Die Eltern nehmen den Parmesan.
  9. Guten Appetit!

Ich würde mich über ein Feedback hier oder bei Facebook sehr freuen. Habt ihr das Rezept nachgekocht. Was sagen Eure Kinder, oder Enkelkinder?