Home / Kochutensilien / Spargelschäler oder Gemüsemesser?
23 April, 2017

Spargelschäler oder Gemüsemesser?

Posted in : Kochutensilien on by : Bernd Schlagwörter: , ,

Was für ein Typ bist Du? Spargelschäler oder Gemüsemesser?

Die Spargelsaison hat begonnen und damit auch für mich die Zeit mich auf den Weg nach Beelitz zu machen und frischen Spargel einzukaufen. Unterhält man sich mit Freunden über das Thema Spargel kommt man schnell darauf zu sprechen: „Wie schälst Du eigentlich Deinen Spargel? Nimmst Du ein traditionelles Gemüsemesser, oder greifst Du zu einem Spargelschäler?“
Tatsächlich möchte ich meinen Spargelschäler von Zwilling inzwischen nicht mehr missen. Doch warum eigentlich? Früher ging es doch auch mit einem Gemüsemesser, oder?

Spargelschäler vs. Gemüseschälmesser

Als ich mich als junger Mensch für das etwas anspruchsvollere Kochen interessierte, stellte sich auch immer die Frage mach den richtige Kochutensilien. Einerseits gibt es die Traditionalisten unter den Köchen, die alles was es was es in der Küche zu schnippeln gibt mit ihrem Kochmesser verhackstücken. Von der Zwiebel bis Möhre, alles wird mit einem Messer geschält und gehackt.
Meine Großmutter und meine Mutter (beides sehr gute Köchinnen, wen überrascht’s? :-)) verwendeten stets ein einziges Gemüseschälmesser, um Kartoffeln, Möhren und eben auch Spargel zu schälen und so habe ich natürlich auch angefangen meinen Spargel zu schälen.
Doch ich finde, dass es sich sich durchaus lohnt nach spezialisierten Werkzeugen zu schauen und so begann ich nach einem Spargelschäler Ausschau zu halten und landete beim Twin Pure black Pendelschäler von Zwilling, den ich auch schon in meinem Spargelsuppenrezept erwähnt hatte.
Der Schäler liegt satt in der Hand, wirkt ausgesprochen robust und sauber verarbeitet und schält den Spargel hauchdünn und damit sind wir schon beim wichtigsten Kriterium für mich: hauchdünn!
Wer möglichst viel von seinem Spargel haben möchte (das Edelgemüse hat ja zu manchen Zeit auch einen edlen Preis), der kommt um einen speziellen Spargelschäler nicht herum. Meine Erfahrung ist, dass spezialisierte Spargelschäler mit ihren kleinen, scharfen Klingen den Spargel am behutsamsten von seiner Schale befreien. Einen Gemüseschäler nimmt man, wenn man keinen Spargelschäler zur Hand hat.

Spargelschäler vs. Gemüseschäler (Kartoffelschäler)

Nun geht es eben auch die Fraktion derer, die meinen mit einem Gemüseschäler (meine Mutter nannte diesen nur „Kartoffelschäler“ und jeder der ihn verwendete wurde mitleidig beächelt…) ein Universalwerkzeug in der Küche zu haben, das eben auch für den Spargel geeignet ist. Ein wichtiges Argument ist, dass ein Gemüseschäler als Spargelschäler gut geeignet ist, dies aber vice versa nicht unbedingt der Fall ist. Das ist ein gutes Argument. Doch ich halte dagegen, dass Du daran denken solltest, dass ein Gemüseschäler vom Spargel aus meiner Erfahrung heraus zu viel herunter schält. Einziger Vorteil: Du kannst die vermehrten Spargelabschnitte für eine Spargelcremesuppe verwenden. 🙂
Darüber hinaus liegen die besten, speziellen Spargelschäler (wie der Spargelschäler Gourmet von WMF) einfach besser in der Hand und erledigen ihren Job um mindestens einen Faktor 2 schneller. Und wer schon mal 3 kg Spargel für seine Familie geschält hat, der weiß die eingesparte Zeit zu schätzen.

Spargelschäler elektrisch?

Ich bin bei meiner Recherche zu diesem Artikel auf elektrische Spargelschäler gestoßen und ich kann mir nicht vorstellen so ein Gerät einmal auszuprobieren. Elektrische Geräte haben einfach den Nachteil dass sie zu klobig und unhandlich sind. Man weiß nie wohin mit ihnen, wenn man sie einmal nicht braucht. Und man braucht sie meistens nicht…
Aber der Vollständigkeit halbe wollte ich die elektrischen Spargelschäler genannt haben.

Fazit

Wer sich nicht allzu viel Gedanken über Spargelabschnitte und Geschwindigkeit beim Schälen macht, der sollte sich für einen guten Gemüseschäler entscheiden. Mit diesem kann man dann auch sein Obst und sein Gemüse schälen.
Wer in der Spargelsaison oft das Edelgemüse in der Küche verarbeitet, dem Rate ich aufgrund der Zeitersparnis und des sparsamen Schälens zu einem speziellen Spargelschäler. Mein Geheimtipp ist der WMF Spargelschäler Gourmet, der bei Amazon zu Zeit für schlappe 5€ verkauft wird. Das Teil sieht nicht nur edel aus, sondern erhöht durch seine spezielle Technik die Geschwindigkeit beim Schälen.
Wer technischen Schnickschnack mag und genug Platz in seiner Küche hat, der kann durchaus einen der vielen elektrischen Spargelschäler testen und vielleicht hier davon in den Kommentaren berichten.